Skip to main content

+++ Kostenlose Infoveranstaltung Solarenergie am 09.07.2024, 19-21:00 Uhr, FuldaTalerForum +++

29.11.2023

Unterschiede Wallbox, Ladesäule und Steckdose

Presseabteilung Photovoltaik Förderung

Redaktion Biber PV

Minuten gelesen
Kosten Photovoltaikanlage

Elektroautos sind auf dem Vormarsch und mit ihnen die verschiedenen Möglichkeiten, sie aufzuladen. Doch was genau unterscheidet eine Wallbox von einer Ladesäule oder der herkömmlichen Steckdose zu Hause?

Jede dieser Ladestationen hat ihre eigenen Merkmale und Vorteile, besonders wenn sie in ein PV-System integriert werden. In den folgenden Absätzen erkunden wir diese Unterschiede und werfen einen Blick darauf, wie diese Ladestationen mit der zunehmenden Verbreitung von Elektrofahrzeugen und der Nutzung von Solarenergie zusammenwirken.

Hier die Erklärung:

Eine Wallbox ist eine fest installierte Ladestation für zu Hause oder Unternehmen, die schneller und sicherer lädt als eine herkömmliche Steckdose; eine öffentliche Ladesäule ist eine Ladestation, die sich oft im öffentlichen Raum befindet und meist höhere Ladegeschwindigkeiten bietet.

Die Unterschiede zwischen Wallboxen, Ladesäulen und herkömmlichen Steckdosen sind wesentlich, wenn es um das Laden von Elektrofahrzeugen geht. Eine Wallbox ist eine Ladestation, die zu Hause oder am Arbeitsplatz fest installiert wird.

Sie bietet eine höhere Ladeleistung und -Geschwindigkeit als eine gewöhnliche Haushaltssteckdose und ist oft mit zusätzlichen Funktionen wie intelligenter Ladesteuerung und der Integration in Heim-PV-Systeme ausgestattet. Wallboxen sind sicherer und auf die Anforderungen von Elektroautos abgestimmt, erfordern jedoch eine Investition in Anschaffung und Installation.

Im Gegensatz dazu ist eine Ladesäule eine öffentlich zugängliche Ladestation, die in Städten, an Einkaufszentren oder entlang von Autobahnen gefunden werden kann. Ladesäulen bieten in der Regel eine noch höhere Ladeleistung und sind für alle Nutzer zugänglich, allerdings können sie kostenpflichtig sein und es kann zu Wartezeiten kommen.

Die herkömmliche Steckdose ist die einfachste und zugänglichste Option, erfordert keine zusätzliche Installation und ist überall zu finden. Allerdings ist das Laden an einer herkömmlichen Steckdose deutlich langsamer und kann bei nicht dafür ausgelegten Leitungen Sicherheitsrisiken bergen, da diese nicht für die langen Ladezeiten und hohen Ströme ausgelegt sind, die Elektroautos erfordern.

Für eine klare Übersicht über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Ladeoptionen für Elektroautos erstellen wir eine Tabelle. Diese wird die wesentlichen Punkte zusammenfassen und Ihnen helfen, die beste Ladeoption für Ihre Bedürfnisse zu wählen.

Vor- und Nachteile von Wallboxen, Ladesäulen, Steckdosen

Wallbox Vor- und Nachteile

Vorteile Wallbox
Nachteile Wallbox
Höhere Ladesicherheit durch integrierten Fehlerstromschutz
Hohe Anschaffungs- und Installationskosten im Vergleich zur normalen Steckdose
Schnelleres Laden- verkürzte Ladezeit im Vergleich zur herkömmlichen Steckdose
Fester Installationsort – keine Flexibilität (Alternative: mobile Ladestation)
Möglichkeit zur Integration in bestehende PV-Systeme, Lastmanagement und Verbrauchsmessung
Muss professionell installiert werden
Smart Steuerung, Fernsteuerung möglich
Kann bei Fehlen einer eigenen Garage, Carport oder Stellplatz nicht immer genutzt werden
Erhöht den Immobilienwert und bietet Komfort für Elektroautobesitzer
Eventuelle Genehmigungsverfahren bei Mietobjekten oder bei Denkmalschutz

Ladesäule Vor- und Nachteile

Vorteile Ladesäule
Nachteile Ladesäule
Hohe Ladeleistung ermöglicht schnelleres Laden
Nutzung oftmals kostenpflichtig
Zugänglich an vielen öffentlichen Orten
Wartezeiten können entstehen, besonders zu Stoßzeiten
Bietet oft verschiedene Anschlusstypen für Elektroautos
Nicht privat, keine heimische Ladestation
Förderung der E-Mobilität durch öffentliche Zugänglichkeit
Kann durch Vandalismus oder Ausfall beeinträchtigt werden
Oftmals mit zusätzlichen Services verbunden, wie WLAN oder Einkaufsmöglichkeiten
Begrenzte Ladeplätze können zu Engpässen führen

Steckdose Vor- und Nachteile

Vorteile einer Steckdose
Nachteile einer Steckdose
Keine zusätzlichen Installationskosten
Langsamere Ladezeiten im Vergleich zu Wallboxen und Ladesäulen
Verfügbar in fast jedem Haushalt
Höheres Sicherheitsrisiko bei nicht für Dauerlast ausgelegten Leitungen
Keine Notwendigkeit für spezielle Hardware
Kann nicht die volle Ladeleistung des Elektroautos nutzen
Einfach zu verwenden ohne technische Vorkenntnisse
Nicht für regelmäßiges Laden von Elektroautos empfohlen

Braucht man eine Wallbox?

Eine Wallbox zu Hause ist wie eine private Tankstelle, die Komfort und Zeitersparnis bringt. Im Gegensatz zur langsamen und oft unsicheren Ladung über eine normale Steckdose, ermöglicht eine Wallbox das schnelle Aufladen Ihres Elektroautos, oft in nur wenigen Stunden. Sie ist mit Schutzmechanismen ausgestattet, die Ihr Zuhause vor Überlastung schützen, und lässt sich perfekt in ein Heim-PV-System einbinden, um Ihr Auto mit selbst erzeugtem, grünem Strom zu laden.

Langfristig kann eine Wallbox zu Kosteneinsparungen führen, da sie den Bedarf an teurerem Strom von außerhalb reduziert und den Eigenverbrauch des selbst produzierten Solarstroms maximiert. Darüber hinaus kann die Verfügbarkeit einer Wallbox den Wiederverkaufswert Ihres Hauses steigern und signalisiert ein Engagement für Nachhaltigkeit und moderne Technologie.

author avatar
Redaktion Biber PV