Skip to main content
Wallbox
Exclusive Angebote

Autoladestationen
zu fairen Preisen

E Auto Ladestation
Exclusive Angebote

Autoladestationen
zu fairen Preisen

+49 (0) 6622 6039510

Mo. bis Fr. von 09:00 -12:30 & 13:00 - 15:00 Uhr

+++ Kostenlose Infoveranstaltung Solarenergie am 09.07.2024, 19-21:00 Uhr, FuldaTalerForum +++

Kosten & Förderungen einer Photovoltaik Anlage

Presseabteilung Photovoltaik Förderung

Redaktion Biber PV

Minuten gelesen
Kosten einer Photovoltaikanlage

Einleitung

Die Installation einer Photovoltaik-Anlage (PV-Anlage) stellt eine lohnende Investition dar, die nicht nur zur Reduzierung der Energiekosten beiträgt, sondern auch einen positiven Einfluss auf die Umwelt hat. Während die Anfangsinvestition manchmal abschreckend wirken kann, gibt es zahlreiche staatliche Förderungen und finanzielle Anreize, die die Kosten deutlich senken können. Diese Förderungen zielen darauf ab, die Umstellung auf erneuerbare Energien attraktiver zu gestalten und langfristig einen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele zu leisten.

Die tatsächlichen Kosten einer PV-Anlage können je nach Größe, Standort und gewähltem Installateur variieren. Ebenso variieren die Fördermöglichkeiten je nach regionalen und nationalen Richtlinien. Durch eine sorgfältige Planung und Recherche zu den verfügbaren Fördermitteln können Interessenten die Investitionskosten für eine PV-Anlage erheblich reduzieren und die Amortisationszeit verkürzen. Damit wird der Weg zu einer nachhaltigen und unabhängigen Energieversorgung erleichtert.

Was kostet eine PV-Anlage im Jahr 2023 mit / ohne Speicher?

Die Kosten einer Photovoltaikanlage (PV-Anlage) sind ein entscheidender Faktor für Hausbesitzer und Unternehmen, die nachhaltige Energieerzeugung in Betracht ziehen. Im Jahr 2023 unterliegen die Preise für PV-Anlagen einer Vielzahl von Einflussgrößen. Wichtige Variablen, die den Endpreis prägen, sind beispielsweise die Größe und Kapazität der Anlage, die Qualität der Komponenten, die Komplexität der Installation, regionale Förderprogramme, sowie die Marktdynamik und Rohstoffpreise. Darüber hinaus spielt die Entscheidung, ob eine Anlage mit oder ohne Energiespeicher installiert wird, eine wesentliche Rolle für die Investitionskosten.

In dieser Tabelle präsentieren wir Ihnen einen Überblick über die Preisgestaltung von PV-Anlagen im Jahr 2023. Beginnend mit Anlagen ohne Speicher werden verschiedene Kategorien und Größen betrachtet, gefolgt von Anlagen, die mit einem Energiespeicher ausgestattet sind. Es ist wichtig zu beachten, dass die aufgeführten Preise als Richtwerte zu verstehen sind. Sie dienen dem Zweck, Ihnen eine erste Preisvorstellung zu vermitteln. Diese können jedoch je nach individuellen Gegebenheiten und Marktschwankungen variieren.

Die Tabelle soll als Orientierungshilfe dienen und potenziellen Interessenten einen Eindruck von den möglichen Investitionssummen bieten. Dennoch ist es ratsam, für eine genaue Kostenschätzung individuelle Angebote von qualifizierten Anbietern einzuholen. So können persönliche Bedürfnisse, lokale Gegebenheiten sowie aktuelle Marktentwicklungen in die Preisfindung miteinbezogen werden. Im Sinne einer umfassenden Planung ist es zudem empfehlenswert, sich mit den aktuellen Fördermöglichkeiten (Link zu Förderungen reinmachen)  vertraut zu machen, da diese die Amortisationszeit und die Wirtschaftlichkeit einer PV-Anlage maßgeblich beeinflussen können.

Preise PV-Anlage ohne Speicher:

PV-Paket klein
PV-Paket mittel
PV-Paket groß
Leistung in kWp
5,7 kW Peak
7,6kW Peak
10,64 kW Peak
Kaufpreis (in €)
8.200€
10.000€
14.000€
Finanzierung ü. 20 Jahre
41,67€/ Monat
50.00€/ Monat
66.67€/ Monat
Ertrag ü. 20 Jahre
17.635€/ Tendenz steigend
20.195€/ Tendenz steigend
22.201€/ Tendenz steigend
Break- Even
7 Jahre
7 Jahre
8 Jahre
Autarkie
43%/ Tendenz steigend
46%/ Tendenz steigend
49%/ Tendenz steigend
CO²- Einsparung pro Jahr
0,6 Tonnen
0,7 Tonnen
0,8 Tonnen
* Diese Preise sind Richtwerte, an welchen sich eine eigene preisliche Vorstellung gebildet werden sollte und stellen hierbei keine Angebote dar.

Preise PV-Anlage mit Speicher:

PV-Paket klein + Energiespeicher klein
PV-Paket mittel + Energiespeicher klein
PV-Paket groß + Energiespeicher groß
Leistung Solarmodul in kWp
5,7 kW Peak
7,6kW Peak
10,64 kW Peak
Leistung Stromspeicher in kWh
5.5 kWh
5.5 kWh
8 kWh
Preis Modul + Speicher
12.700€
14.500€
20.000€
Ertrag ü. 20 Jahre
21.613€/ Tendenz steigend
25.092€/ Tendenz steigend
27.662€/ Tendenz steigend
Break- Even
8 Jahre
8 Jahre
9 Jahre
Autarkie
64%/ Tendenz steigend
70%/ Tendenz steigend
79%/ Tendenz steigend
CO²- Einsparung pro Jahr
1,0 Tonnen
1,1 Tonnen
1,2 Tonnen
* Diese Preise sind Richtwerte, an welchen sich eine eigene preisliche Vorstellung gebildet werden sollte und stellen hierbei keine Angebote dar.

Aktuelle Förderungen und Programme

Die BAFA-Förderung im Jahr 2023 deckt eine Reihe von Programmen und Maßnahmen ab, die darauf abzielen, die Energieeffizienz und den Einsatz erneuerbarer Energien zu fördern sowie die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen zu stärken:

  1. Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG): Diese Förderung vereint mehrere vorherige Programme zur Energieeffizienz und erneuerbaren Energien im Gebäudebereich. Es unterstützt unter anderem den Einsatz neuer Heizungsanlagen, die Optimierung bestehender Heizungssysteme, Maßnahmen zur Verbesserung der Gebäudehülle und den Einsatz optimierter Anlagen.
  2. Änderungen bei der Förderung von Elektrofahrzeugen: Zum einen sind ab dem 1. September 2023 nur noch Privatpersonen berechtigt, Förderanträge für Elektrofahrzeuge zu stellen. Zum anderen werden ab dem 1. Januar 2024 der maximale Nettolistenpreis, bis zu den Fahrzeugen förderfähig sind, auf 45.000 Euro abgesenkt und die Fördersätze vereinfacht.
  3. Wärmepumpenförderung: Ab dem 1. Januar 2023 müssen förderfähige Wärmepumpen mit einer Energieverbrauchs- und Effizienzanzeige ausgestattet sein. Ab 2028 werden nur noch Wärmepumpen (WP) mit natürlichem Kältemittel gefördert. Darüber hinaus werden Wärmepumpen in ungeeigneten Gebäuden nicht gefördert – es wird eine Mindestgrenze einer rechnerischen Jahresarbeitszahl der W gefordert (2,7 in 2023, 3,0 ab 2024).
  4. Förderkompass 2023: Der Förderkompass 2023 bietet einen Überblick über die verschiedenen Förderprogramme, die das BAFA im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) umsetzt. Diese Programme unterstützen den Klimaschutz und verbessern die Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittelgroßer Unternehmen (KMU).

Für die aktuellen Informationen und spezifische Details zu den Förderbedingungen ist es empfehlenswert, die offizielle Website des BAFA zu besuchen oder sich direkt an die zuständigen Stellen zu wenden.

Ab wann lohnt sich eine PV-Anlage, Amortisation

Oftmals wird sich die Frage gestellt, lohnt sich eine PV-Anlage und ab wann lohnt Sie sich? Deshalb die Erklärung zu dem Begriff Amortisation: Dieser Begriff erklärt allgemein einen Prozess, bei welchen die Kosten, Aufwände etc. durch Erträge oder Tilgungen beglichen werden. In unserem Fall, wann erwirtschaften wir mit unserer PV-Anlage Gewinn/ wann amortisiert sie sich?

Die Amortisation einer PV-Anlage hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Anschaffungskosten
  • Betriebskosten
  • Stromerzeugung der Anlage
  • Einspeisevergütung
  • Energetische Amortisation
  • Finanzierungsart

Für die Amortisation Ihrer Anlage können Sie sich mit unserem PV-Rechner annähernd berechnen lassen. Hier geht es zum PV-Rechner. Dort finden Sie ebenfalls den Break-Even-Point, sowie Erträge, Anschaffungskosten und vieles mehr.

author avatar
Redaktion Biber PV