Skip to main content
Wallbox
Exclusive Angebote

Autoladestationen
zu fairen Preisen

E Auto Ladestation
Exclusive Angebote

Autoladestationen
zu fairen Preisen

+49 (0) 6622 6039510

Mo. bis Fr. von 09:00 -12:30 & 13:00 - 15:00 Uhr

+++ Kostenlose Infoveranstaltung Solarenergie am 09.07.2024, 19-21:00 Uhr, FuldaTalerForum +++

Förderungen für PV Anlagen: So sparen Sie bares Geld

Presseabteilung Photovoltaik Förderung

Redaktion Biber PV

Minuten gelesen
Kosten einer Photovoltaikanlage

Förderungen für PV Anlagen

Eine PV Anlage ist eine gute Möglichkeit, Strom aus Sonnenenergie zu erzeugen. Sie bieten eine Reihe von Vorteilen, darunter die Senkung der Stromkosten, die Reduzierung der CO2-Emissionen und die Wertsteigerung der Immobilie.

Die Anschaffungskosten für eine Photovoltaikanlage sind in der Regel höher als die Kosten für den Strombezug aus dem öffentlichen Netz. Allerdings können Sie durch verschiedene Förderprogramme die Kosten für Ihre Photovoltaikanlage senken.

Die wichtigsten Förderprogramme für eine PV Anlage

  • KfW-Programm 270: Das KfW-Programm 270 fördert die Installation von Photovoltaikanlagen mit einem Kredit und einem Tilgungszuschuss. Der Kredit ist zinsvergünstigt und der Tilgungszuschuss beträgt bis zu 30 Prozent der Investitionskosten.

  • Speicherbonus: Der Speicherbonus ist ein Förderprogramm des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Er fördert die Installation von Stromspeichern in Verbindung mit Photovoltaikanlagen. Der Bonus beträgt 500 Euro pro Kilowattstunde Speicherkapazität.

  • Einspeisevergütung: Die Einspeisevergütung ist eine staatliche Förderung für den Strom, den Photovoltaikanlagen in das Stromnetz einspeisen. Die Einspeisevergütung wird in Cent pro Kilowattstunde Strom berechnet und ist in den letzten Jahren deutlich gesunken.

KfW-Programm 270

Das KfW-Programm 270 ist das wichtigste Förderprogramm für Photovoltaikanlagen in Deutschland. Es fördert die Installation von Photovoltaikanlagen mit einem Kredit und einem Tilgungszuschuss.

Der Kredit ist zinsvergünstigt und hat eine Laufzeit von bis zu 20 Jahren. Der Tilgungszuschuss beträgt bis zu 30 Prozent der Investitionskosten.

Um den Tilgungszuschuss zu erhalten, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie müssen Eigentümer des Grundstücks sein, auf dem die Photovoltaikanlage installiert wird.
  • Die Photovoltaikanlage muss neu installiert werden.
  • Die Photovoltaikanlage muss eine Leistung von mindestens 1 kWp haben.

Speicherbonus

Der Speicherbonus ist ein Förderprogramm des BAFA. Er fördert die Installation von Stromspeichern in Verbindung mit Photovoltaikanlagen.

Der Bonus beträgt 500 Euro pro Kilowattstunde Speicherkapazität.

Um den Speicherbonus zu erhalten, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie müssen Eigentümer des Grundstücks sein, auf dem die Photovoltaikanlage installiert wird.
  • Die Photovoltaikanlage muss neu installiert werden.
  • Die Photovoltaikanlage muss eine Leistung von mindestens 1 kWp haben.
  • Der Stromspeicher muss eine Kapazität von mindestens 2 kWh haben.

Einspeisevergütung

Die Einspeisevergütung ist eine staatliche Förderung für den Strom, den Photovoltaikanlagen in das Stromnetz einspeisen. Die Einspeisevergütung wird in Cent pro Kilowattstunde Strom berechnet.

Die Einspeisevergütung wird für einen Zeitraum von 20 Jahren gezahlt.

Die Höhe der Einspeisevergütung hängt von der Leistung der Photovoltaikanlage und dem Zeitpunkt der Inbetriebnahme ab.

Zusätzliche Förderprogramme

Neben den oben genannten Förderprogrammen gibt es noch weitere Förderprogramme, die die Anschaffung einer Photovoltaikanlage unterstützen können.

Zu diesen Förderprogrammen gehören beispielsweise:

  • Förderungen der Bundesländer: Einige Bundesländer bieten eigene Förderprogramme für Photovoltaikanlagen an.
  • Förderungen von Kommunen: Einige Kommunen bieten eigene Förderprogramme für Photovoltaikanlagen an.
  • Förderungen von Energieversorgern: Einige Energieversorger bieten eigene Förderprogramme für Photovoltaikanlagen an.

Photovoltaikanlagen sind eine gute Investition in die Zukunft. Sie bieten eine Reihe von Vorteilen, darunter die Senkung der Stromkosten, die Reduzierung der CO2-Emissionen und die Wertsteigerung der Immobilie.

Durch verschiedene Förderprogramme können Sie die Kosten für Ihre Photovoltaikanlage senken.

Die Amortisation Ihrer PV Anlage können Sie sich mit unserem PV-Rechner annähernd berechnen lassen. Hier geht es zum PV-Rechner. Dort finden Sie ebenfalls den Break-Even-Point, sowie Erträge, Anschaffungskosten und vieles mehr.

author avatar
Redaktion Biber PV